Die Chorgemeinschaft der Passionskirche Leiden Christi in München-Obermenzing

Erasmus Grasser-Verlag
978-3-925967-37-5
Neuerscheinung
    Lieferzeit:3-5 Tagen
In den Korb
  • Beschreibung

224 Seiten – 21,6 × 24 cm Leinenband mit Schutzumschlag – Leseband – durchgehend farbig

Die Chorgemeinschaft Leiden Christi wurde 1919 als „der Kirchenchor“ der Gemeinde Obermenzing gegründet. Damals war die Dorfkirche St. Georg die Heimat des Chors; erst fünf Jahre später wurde die Pfarrkirche Leiden Christi erbaut, die dann dem Chor den Namen gab.

Mitbegründer war Otto Frommknecht, der Bürgermeister von Obermenzing, das 1938 eingemeindet wurde und seitdem als Stadtteil zu München gehört.

Seit dieser Zeit bis heute – nun hundert Jahre – war der Chor ständig in der Gottesdienstgestaltung seiner Heimatpfarrei aktiv und veranstaltete darüber hinaus viele Konzerte im In- und Ausland.

Bereits bei der Gründung wurde eine Chorchronik begonnen, die nun bis heute fortgeführt vorliegt.